Loom bands gummiBänder, der neue Trend.


***  Lager geleert *** Lager geleert *** Lager geleert** 

 

Unser Lager ist geleert. Die Gratis-Aktion ist ausgelaufen. Danke für das Interesse. 


Per sofort werden KEINE BESTELLUNGEN mehr ANGENOMMEN.****

 

****

 

Egal wie sie heissen; Loom Bands, Loom Bandz, Rainbow Loom oder einfach Loom Gummibänder. Unsere Loom Bänder sind nicht nur unschlagbar günstig, wir haben sie alle: ein- oder zweifarbig, nacht-leuchtend oder farbwechselnd.

 

Sie sind da zum Basteln von Armbändern, Figuren, iPad- und iPhone Hüllen oder einfach zum Spielen. Schaut Euch unsere "Loom Anleitung" an!


LOOMS


Loom Gummibänder, ein- und mehrfarbig, farbwechselnd und nachtleuchtend.

WEBRAHMEN


Webrahmen - Der Startpunkt fürs endlose Basteln zahlreicher Figuren.

Aktionen!





So einfach lassen sich die Loom Bandz selber basteln

Egal ob Prinzessin Kate, Sängerin Miley Cyrus oder Fußball-Profi David Beckham: Alle stehen momentan total auf Rainbow Loom Bandz, also regenbogenfarbige Armbänder aus kleinen Gummis. Kaufen muss man die Trend-Schmuckstücke übrigens gar nicht, denn sie werden selbst gemacht. Und das kann man ganz einfach und kostengünstig zu Hause machen. Wir erklären, wie es geht!

Alles was man braucht, um die bunten Armbänder herzustellen, sind zwei Kochlöffel und eine Häkelnadel – und natürlich die kleinen bunten Gummibänder. Diese Gummis sind im Hunderter-Pack für nur 1,20 Euro erhältlich.

Schritt-für-Schritt-Anleitung:
Zuerst wird ein Gummi in einer Acht über die beiden Enden der Kochlöffel gespannt. Darauf setzt man zwei weitere Gummis. Die untersten Ringe werden dann jeweils nach oben und in die Mitte gehoben – dazu nutzt man die Häkelnadel. Es werden dann einfach immer weiter Gummis hinzugefügt und die untersten Ringe von links nach rechts nach oben gehoben.

Mit ein bisschen Übung ist dann nach zehn Minuten bereits das erste Armband fertig! Alternativ zur Häkelnadel kann übrigens auch eine Pinzette genutzt werden. Kinder, die kleinere Finger haben, können die Armbänder auch direkt an den Fingern machen – ganz ohne Kochlöffel oder Hilfsmittel. Einen Verschluss kann man sich selber aus Messingdraht basteln, in dem man ein kurzes Stück Draht ganz einfach in Form eines 'C' biegt.


Lies mehr über Rainbow-Loom-Bandz selber knüpfen: Schritt-für-Schritt-Anleitung - Frauenzimmer.de bei www.frauenzimmer.de

So einfach lassen sich die Loom Bandz selber basteln

Egal ob Prinzessin Kate, Sängerin Miley Cyrus oder Fußball-Profi David Beckham: Alle stehen momentan total auf Rainbow Loom Bandz, also regenbogenfarbige Armbänder aus kleinen Gummis. Kaufen muss man die Trend-Schmuckstücke übrigens gar nicht, denn sie werden selbst gemacht. Und das kann man ganz einfach und kostengünstig zu Hause machen. Wir erklären, wie es geht!

Alles was man braucht, um die bunten Armbänder herzustellen, sind zwei Kochlöffel und eine Häkelnadel – und natürlich die kleinen bunten Gummibänder. Diese Gummis sind im Hunderter-Pack für nur 1,20 Euro erhältlich.

Schritt-für-Schritt-Anleitung:
Zuerst wird ein Gummi in einer Acht über die beiden Enden der Kochlöffel gespannt. Darauf setzt man zwei weitere Gummis. Die untersten Ringe werden dann jeweils nach oben und in die Mitte gehoben – dazu nutzt man die Häkelnadel. Es werden dann einfach immer weiter Gummis hinzugefügt und die untersten Ringe von links nach rechts nach oben gehoben.

Mit ein bisschen Übung ist dann nach zehn Minuten bereits das erste Armband fertig! Alternativ zur Häkelnadel kann übrigens auch eine Pinzette genutzt werden. Kinder, die kleinere Finger haben, können die Armbänder auch direkt an den Fingern machen – ganz ohne Kochlöffel oder Hilfsmittel. Einen Verschluss kann man sich selber aus Messingdraht basteln, in dem man ein kurzes Stück Draht ganz einfach in Form eines 'C' biegt.


Lies mehr über Rainbow-Loom-Bandz selber knüpfen: Schritt-für-Schritt-Anleitung - Frauenzimmer.de bei www.frauenzimmer.de

Loom Gummibänder

Anhänger zum selber Basteln - einfacher geht's nicht

 

Prinzessin Kate trägt sie, Fussball-Profi David Beckham hat eine. Man sieht sie überall. Seien es Rainbow Loom, Bands, Bandz oder wie auch immer die regenbogenfarbigen Gummibänder heissen. Sie sind im Trend.

 

Äffchen, Pandabären, iPod-, iPhone oder iPad-Hüllen, knallig farbige Armbänder oder bunte Bänder, welche die Farben wechseln. Alles beginnt mit den kleinen runden Loom Gummis. Mit einer Schritt-für-Schritt Anleitung, wie sie bei uns unter "Loom Anleitung" gepostet sind, könnt ihr bereits heute beginnen.


Die Geschichte der Loom Bänder ist unglaublich. Der "Herr der Gummibänder", Cheong Choon Ng wurde vor vier Jahren von seinen beiden Töchtern inspiriert. Ein Plastikgestell war der damals der erste Webrahmen. Die Rainbow-Loom-Welle schwappte dann langsam mit einem Jahr Verzögerung nach Europa über. Zweifelsohne halfen die sozialen Medien wie Facebook und YouTube dem gigantischen Wachstum. Anleitungsvideos, wie aus Loom Bänder Taschen, Hüllen oder vieles Mehr geschaffen werden können, brachten die farbigen Gummibänder zu ihrem heutigen Loom-Status: ein Welthit.

 

Viel loomigen Spass!



Unsere Loom Bänder sind hochwertig, gesundheitlich unbedenklich und geeignet für Kinder ab 3 Jahren. Die Loom Gummibänder sind kompatibel mit allen gängigen Marken.